Standpunkt-Aktion am 12.03 zum Internationalen Frauentag

„NEIN heißt NEIN!“ sagten vergangenen Samstag etwa 50 ErlangerInnen am Hugo und stellten sich auf einen Standpunkt gegen sexualisierte Gewalt. Anlässlich des Internationalen Frauentages hatten wir zu einer Foto-Aktion auf den roten Teppich geladen – um mit Statements rund um das Aktionsmotto zu posieren.
Im Rahmen der Kampagne „My Body My Rights“ war dieses Jahr Tunesien das Schwerpunktland. Mit einer Petition forderten wir die tunesische Regierung auf, sich für ein umfassendes Gesetz zur Bekämpfung sexueller und geschlechtsspezifischer Gewalt einzusetzen. Wir traten dafür ein,

  • Vergewaltigung in der Ehe als Straftat anzuerkennen
  • Vergewaltiger und Entführer daran zu hindern, strafrechtlicher Verfolgung durch Heirat mit ihren jugendlichen Opfern zu entgehen
  • einvernehmliche Sexualbeziehungen zwischen Erwachsenen außerhalb der Ehe und zwischen Personen des gleichen Geschlechts nicht mehr unter Strafe zu stellen