Comic

Comics und Menschenrechte

Vom 17. Juni bis zum 1. Juli veranstalteten wir in Zusammenarbeit mit der Themenwoche „Grenzen des Westens“eine Comic-Buch-Ausstellung zum Thema Menschenrechte. Veranstaltungsort war der Laubengang Caféteria in der Kochstraße 4, jeweils montags bis freitags immer mittags zwischen 11 und 14 Uhr.


Die Eröffnung der Ausstellung fand am 16. Juni um 20.00 Uhr im Kollegienhaus statt. Dort erläuterte Gerhard Mauch „Gischbl“, freischaffender Karikaturist und Comic-Lehrer, die Geschichte des Comic und die Idee hinter der Zusammenstellung der verschiedenen Comics der Ausstellung. Die Comics unterschiedlicher Künstler greifen die verschiedensten Themenstellungen der Menschenrechtsthematik auf und bei der Vielfalt der Inhalte ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Wir bedanken uns für euer Interesse an den Comics und die zahlreiche Unterstützung zu unseren wechselnden Petitionen zu Südafrika!

Außerdem vielen Dank für die Zusammenarbeit an die Organisatoren der Themenwoche!