Welt-Aids-Tag 2009

Aktion zum Weltaidstag am 01.12.2008 mit der FSI Medizin

Am 01.12.2008 veranstaltete die FSI Medizin – dieses Jahr zusammen mit der Hochschulgruppe Amnesty International – um 20 Uhr im Hörsaal „Innere“ eine Aktion zum Weltaidstag.

Hierbei wurde von Dr. Barbara Schmidt, welche uns tatkräftig unterstützte, ein kurzer Vortrag gehalten, um über die neusten Entwicklungen in der Aids-Therapie und allgemein über die Krankheit zu informieren. Im Anschluss wurde der Film Tsotsi gezeigt, welcher die schwierige Situation eines Aidswaisen in Südafrika portraitierte.

Neben allgemeinen Informationen zum Thema Aids widmete unsere Hochschulgruppe sich für diesen Anlass dem Thema „Südafrika – Sexuelle Gewalt und HIV“. In unserem Infomaterial wiesen wir auf die immer noch schwierige Situation der Frauen hin. Sie werden vor allem auf dem Land häufig sexueller Gewalt und in dessen Folge HIV ausgesetzt und damit Opfer erheblicher Beeinträchtigungen sowie körperlicher und seelischer Krankheiten. Außerdem appellierten wir in einer Petition an den Gesundheitsminister, die medizinische Versorgung und weitere Betreuung der Frauen in Südafrika zu verbessern. Denn eine ausreichende Behandlung HIV-Infizierter Frauen ist aus sozialen und finanziellen Gründen auf dem Land immer noch nur sehr selten gewährleistet.