Infostand WS 2008/2009

Informationsstände vor der Mensa am Langemarckplatz

Auch dieses Semester wurde traditionell mit Informationsständen vor der Mensa eingeleitet: Am 21. und 23. Oktober stellten wir uns samt Stand vor der Mensa am Langemarckplatz auf und sammelten Unterschriften für Hakamada Iwao. Der Japaner Hakamada Iwao sitzt seit 40 Jahren wegen (nicht zweifelsfrei nachgewiesenen) Mordes in der Todeszelle und wartet auf seine Hinrichtung. Amnesty International fordert die Wiederaufnahme seines Verfahrens und gleichzeitig einen Hinrichtungsstopp in Japan. Der Fall ist Teil der Kampagne „Stoppt Todesstrafe in Asien“ zum Internationalen Tag gegen die Todesstrafe, der jedes Jahr am 10.10. begangen wird.

Wir sind froh über 190 Unterschriften, die wir für Hakamada Iwao sammeln konnten, und hoffen, dass wir damit sein Leben retten konnten!