Informationsstände an den Mensen

Die erste Aktion in diesem Semester bestand darin, dass wir an den beiden Erlanger Mensen einen Infostand veranstalteten, um unsere Gruppe vorzustellen und neue Mitglieder zu werben. Außerdem sammelten wir 260 Unterschriften für unseren Fall, in dem es um mehrere verfolgte Studenten im arabischen Raum ging. Mit Erfolg: Fünf der sechs Studenten wurden wieder freigelassen!

Ein Dankeschön an alle Unterstützer!